Veranstaltungsbeginn:
19°° Uhr



Veranstaltungsort:
Domicil Dortmund




Rückblick

Bilder: Daniel Sadrowski

KR3ATIVGEMEINSCHAFT KAISERSTRASSE




Seit 2010 arbeiten die drei Agenturen die redaktionisten, MOSAIK MANAGEMENT und gestaltend – Büro für Kommunikation in enger Kooperation für Kunden unterschiedlichster Branchen zusammen. Durch diesen kreativen Agenturverbund ist es ihnen möglich, die jeweiligen Kernkompetenzen optimal zu bündeln und ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand anzubieten.

Mit insgesamt 25 Spezialisten aus den Bereichen Redaktion, Fotografie, Film sowie Veranstaltungsorganisation, Projektmanagement und Kommunikationsdesign begleitet die KR3ATIVGEMEINSCHAFT Kunden gerne von der ersten Idee über die konkrete Prozessplanung bis hin zur Durchführung und Nachbereitung.

www.gestaltend.de
www.mosaik-management.de
www.dieredaktionisten.de

 
 
 

33pt Symposium – 33pt – fkʼn gr*ds




Zum vierten Mal veranstaltet die Fachhochschule Dortmund, am FB Design das bahnbrechende Typografiesymposium, welches sich diesmal unter dem Motto 33pt – fkʼn gr*ds – präsentiert. Nach bereits signifikanten und internationalen Größen der Design- und Typografieszene in den Jahren 2006, 2009 und 2012, freuen wir uns diesmal auf folgende Stargäste: Stefan Marx, (Hamburg), Raffinerie (Zürich), den Wedding (Berlin), Stefan Kiefer (Spiegel / Hamburg), Mainstudio (Amsterdam) und Ludovic Balland (Basel). Mit
diesen wollen wir am 20. Juni 2013 gemeinsam in die Welt des Editorial Designs abtauchen, um dort die Faszination des Papieres zu entdecken!
Sichert euch einen der 200 exklusiven Plätze! Karten für 15 Euro gibts unter:


www.33pt.de

Wurst & Getränk inklusive!
Mehr zu unseren Sprechern gibt es unter:


www.s-marx.de
www.raffinerie.com
www.derwedding.de
www.mainstudio.com
www.ludovic-balland.ch

 
 
 

labor : lokal




WAS
Mit der Idee des „labor : lokals“ möchte ich in der Neuen Kolonie West einen Ort schaffen, an dem Freizeit, Arbeit und Leben zusammenfließen können.
Neben kulturellen und künstlerischen Szenarien soll das „labor : lokal“ das Konzept eines Repair-Cafés aufgreifen, welches sich bereits in einigen Städten als erfolgreich erwiesen hat. Durch Nachbarschaftshilfe können die Bewohner des Viertels hier in Kontakt treten und somit selbst zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen.
Durch weitere Akzente auf dem Gebiet der Kreativität, sowie einem ausgewogenen, kulinarischen Angebot soll das „labor : lokal“ eine neue Dynamik ins Viertel bringen und diesen ohnehin schon lebendigen Stadtteil als reizvollen + Punkt aufwerten.
WO
Das Dortmunder U ist zentraler kreativer Anlaufpunkt des Union-Viertels und bietet einem großen Publikum eine Heimat, die nicht nur das Interesse an Kunst befriedigt, sondern zugleich eine attraktive Basis schafft, um selbst am Strukturwandel und der Entwicklung des Viertels mitzuwirken.
Die Reaktivierung der Fläche am Dortmunder U wirkt sich somit belebend auf das Quartier und auf die Stadt aus.

 
 
 

hörBuch




hörBuch ist das neue Pop Projekt des Musikers und Schauspielers Dominik Buch aus Bochum. Zusammen mit seiner Band wurde im Spätsommer 2012 die erste CD im Studio aufgenommen und nun geht es für die vier Musiker hinaus in die Welt, um hörBuch auf die Bühnen zu bringen. Musik mit Einflüssen aus Jazz bis Rock finden ihren Einklang mit deutschen Texten im Pop.


www.facebook.com/hoerbuchmusik

 
 
 

IMAscore – audio eXperience




IMAscore ist ein Paderborner Musikproduktionsstudio, welches sich vor allem mit seiner Arbeit für Freizeitparks einen Namen gemacht hat und in diesem Bereich als Marktführer in Europa Maßstäbe setzt. Xaver Willebrand ist einer der Geschäftsführer des 2009 gegründeten Unternehmens. Sein Aufgabenfeld ist vor allem die wirtschaftliche Seite des kreativen Schöpfertums, damit sich die Komponisten – mittlerweile vier an der Zahl – voll und ganz auf das Schreiben von Musik konzentrieren können. Der Organisationsaufwand bei mehreren hundert Projekten jährlich ist enorm, doch deren stetig steigende Zahl bürgt vor allem für die Qualität des selbsternannten „kreativen Dienstleisters“


www.IMAscore.com

 
 
 

Hendrik Pieta




3D ist glücklicherweise nicht nur der Kinofilm, der durch seltsame Brillen geschaut werden muss. Am Rechner generierte Bilder haben in der Werbung einen festen Platz neben Fotografie und Film eingenommen.
Ich heisse Hendrik Pieta und seit mehr als 9 Jahren faszinieren mich die Möglichkeiten und Herausforderungen der 3D Welt jeden Tag aufs Neue. Nach Studium und Arbeit in der Werbeagentur bin ich seit 2010 als freiberuflicher Designer mit Schwerpunkt 3D tätig.
Auf der Creative Stage möchte ich einen Einblick in meine aktuelle Projekte aus dem Bereich Animation, Produkt- und Architekturvisualisierung geben.


www.hendrikpieta.de

 
 
 

FarbFilmFreun.de

FarbFilmFreun.de-Gründer und -Chef Sebastian Wagener




Montag: Super früh morgens. Ich bin noch in der Redaktion, Rechercheunterlagen: check! Das Kamerateam packt gerade das Equipment. 212 km bis nach Hannover. Krümelmonster wartet.

Dienstag: 18 Kekse im Bauch, zurück nach Dortmund. Schnell in den Schnitt. Auch noch ein anderer Schnitt. Gleichzeitig für den WDR und für RTL. Aber ist ja schön, kein Widerspruch.

Mittwoch: Recherche. Recherche. Recherche. Für Firmenkunden umdenken. Neue Herausforderungen machen Spaß.

Donnerstag: Vormittags ein spannender Sportdreh. Wo ist der SKY-Pömpel???? – Na, das Teil für das Mikrofon eben :-)? Gefunden! Los geht’s!

Freitag: Mein Beitrag für Sat.1 ist abgenommen. Kaum Textänderungen! Erst mal ein Bier mit den Kollegen, ist ja schließlich Funky Friday – Brainstorming mit den FFFreunden!

Samstag: Beim Kuchenessen klingelt das Telefon: Mein Kollege hat Sylvie van der Vaart getroffen. Er ist verliebt. Hihi.

Sonntag: Liege faul auf der Couch, MEIN BEITRAG LÄUFT! Stolz :-)


www.farbfilmfreun.de

 
 
 

„Stallberg – Möbel und so“ – Handgemachte Möbel




Stallberg – Möbel und So ist eine Möbelmarke mit einer großen Verbundenheit zum klassischen Möbelhandwerk. Gegründet wurde sie von mir, Markus Stallberg, Designer und Tischlermeister. Nach einem Designstudium und einer Tischlermeisterausbildung in Münster verfeinerte ich mein Können in einer kleinen Tischlerei. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Verarbeitung von Massivholz.
Ich produziere meine Möbel in einer kleinen Werkstatt im Herzen des Ruhrgebiets.
Das Holz für jedes Möbelstück wird eigenhändig ausgewählt und mit viel Leidenschaft in Handarbeit zum Möbelstück verarbeitet.
Was ist mir wichtig? Nachhaltigkeit klingt in Bezug auf Möbel oftmals abgedroschen. Dennoch, ich baue Möbel, die die Kurzlebigkeit von Wegwerfmöbeln um Längen überdauern….zeitgemäß, langlebig, mit Bewusstsein für Tradition und den Werkstoff Holz.
Wichtig für meine Gestaltung ist die Kombination von Holz und kräftigen, deckend eingesetzten Farbtönen. Dies bildet einen spannenden Kontrast und betont den Charakter des Holzes. Zudem ist der spielerische Umgang mit geometrischen Formen fester Bestandteil meines Gestaltungskonzeptes.
Ich baue Möbel…und so.


www.stallberg.info

 
 
 

Westfalenhallen Dortmund




Pulsierendes Messe-, Kongress- und Veranstaltungszentrum mit Tradition sucht neue Impulse aus der Kreativwirtschaft! Wir haben den Raum und das Know-How, Veranstaltungen publikumswirksam umzusetzen und erfolgreich an die jeweiligen Besucherzielgruppen zu vermarkten. Du hast das kreative Konzept, neue Programm-Highlights zu entwickeln. Zusammen können wir dazu beitragen, das Veranstaltungsangebot in der Region noch bunter und vielfältiger zu gestalten.


http://www.westfalenhallen.de

 
 
 

micromops




100% micrologisch,
jung, dynamisch, flexibel,
dabei stets pflegeleicht und gutmütig.
micromops bewegt,
schockiert, klagt an,
zelebriert, informiert, randaliert.
Ein mops der liebt,
und einer der es satt hat.
Ein Denker, ein Macher.
micromops als Film, als Song, das Buch, ein Bild, ein Dings.
Er bellt, was er verspricht,
ein dicker Hund,
bunt, schwarz-weiß, kleinkariert,
Jetzt neu und unlimitiert.
Der mops als Sprachrohr für Kinder und Jugendliche.
Ihre Orte, ihre Meinung, ihre Geschichten.

Unter diesem Motto, entfesselten 3 Dortmunder Kreative die urtümliche mopspower im microformat und zogen los. Durch die Straßen der Stadt. Mit Bastelbogen, Schreibmaschine, Laptop, Drucker, Film- und Musikausrüstung. Um das einzufangen, was selten geworden ist: Der ungeschönte Blick der jungen Bürger auf ihre und unsere Welt.

Geschichten die das Leben schreibt.
!Schnapp Dir den micromops und erzähl Deine eigene Geschichte!

Jens Neubert, Bitcat GmbH
Claudia Wierz, kontextmdien
Dirk Mempel, C1 Media Produktion


http://www.micromops.de

 
 
 
 
 

Eigene Projekte vorstellen

Sie sind selbst kreativ schaffend und möchten die Creative Stage nutzen um mehr Aufmerksamkeit für ihr Projekt zu generieren oder neue Kontakte zu knüpfen?

→ Hier geht es zur Bewerbung.

Creative Stage besuchen

Sie haben Interesse, eine unserer kommenden Veranstaltungen zu besuchen?

→ Hier geht es zur Anmeldung.

Ideen? Anregungen?

Wir sind offen für Ihre kreativen Vorschläge!

→ Schreiben sie uns Ihre Meinung.

Impressum und Datenschutz

Seite durchsuchen